Wegen der Bauarbeiten rund um das neue Museum im Quartier schließt das Praetorium
Ende März 2019 für die nächsten zweieinhalb Jahre bis zur Eröffnung des MiQua im Jahr 2021. Deshalb steigt am Samstag, den 30.03.2019 von 14-19 Uhr ein Abschiedsfest, das sich bei freiem Eintritt an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger richtet.

Gemeinsam mit der Archäologischen Zone der Stadt Köln werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des MiQua ein umfangreiches Programm mit wissenschaftlichen und pädagogischen Aktionen anbieten, die sich über den gesamten zugänglichen Bereich des Praetoriums erstrecken werden.

Kurzvorträge, Filmvorführungen, Schaurestaurierungen und Mitmach-Aktionen für Kinder und Jugendliche geben noch einmal Gelegenheit, sich mit der gesamten Vielfalt an archäologischen und historischen Themen rund um den Statthalterpalast und die Römer in Köln auseinanderzusetzen sowie die Inhalte und das Museumskonzept des zukünftigen MiQua kennenzulernen.

Im Rahmen der Veranstaltung präsentieren sich zudem die Fördergesellschaft MiQua-Freunde sowie die Bethe-Stiftung, die im Frühjahr 2019 zu einer Spendenverdopplungsaktion zugunsten des MiQua aufrufen wird.

Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie in Kürze hier.