Podiumsgespräch „Queer und gläubig – geht das?“

Am 03. November 2021 findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe des MiQua zum Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland und in Kooperation mit dem Zentrum für Religion und Gesellschaft (ZERG) der Universität Bonn und Keshet Deutschland e. V. ein Podiumsgespräch zum Thema „Queer und gläubig – geht das?“ statt.

Im Gespräch werden die Einstellungen der drei Religionen Judentum, Islam und Christentum zu alternativen Lebensformen diskutiert. Im Zentrum steht dabei die Frage nach der Beziehung zwischen Religion, Glaube und sexueller Identität. Dabei wird auch thematisiert, inwiefern eine bekennende queere Lebensführung die Auslebung der eigenen Religionspraxis beeinflusst und möglicherweise auch behindert. Kann man offen queer leben und trotzdem aktiv seinen Glauben praktizieren? Können homosexuelle Paare in Kirchen, Synagogen und Moscheen getraut werden? Und ist es möglich, als offen queer lebende Person am Gemeindeleben teilzunehmen?
Zu diesem Podiumsgespräch sind Vertreter*innen christlicher, jüdischer und muslimischer Gemeinden eingeladen tauschen sich zu diesen Fragen aus.

Über das Veranstaltungsformat und die Möglichkeiten einer Anmeldung informieren wir hier so bald wie möglich.

Einladungskarte. Am oberen Bildrand bunte Farbbalken. Text: "Save-the-date 03. November 2021. Queen und gläubig - geht das?. Podiumsgespräch/18.00 Uhr/Universität Bonn. Eine Veranstaltung von und mit: MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln, Zentrum für Religion und Gesellschaft (ZERG) der Universität Bonn und Keshet Deutschland e. V." Unter dem Text eine Flagge mit Regenbogenfarben und verschiedenen Symbolen der Geschlechter und Religionen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s