Köln verfügt über ein reiches Kulturerbe aus 2000 Jahren Stadtgeschichte, von der Römerzeit über die mittelalterliche Jüdische Geschichte bis in die Neuzeit. Die Bethe-Stiftung hat deshalb zur Unterstützung des im Bau befindlichen MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln und der Visualisierung der neu entdeckten Bibliothek aus der Römerzeit eine Spendenverdopplungsaktion ins Leben gerufen.

In Kürze finden Sie auf dieser Seite weitere Informationen zu der Aktion.

Eingehende Spenden zur Vermittlung und Präsentation dieser bedeutenden stadtkölnischen Denkmäler werden bis zu einem Gesamtbetrag von 500.000 Euro verdoppelt. Im Maximalfall stehen also 1.000.000 Euro zur Verfügung.